Stadtverwaltung Kitzscher

Eine Herde wilder Büffel eingefangen

`Eine
Runder Tisch Asyl (RTA) organisiert Naturerlebnis in Ökologischer Station Birkenhain
 
Nach einigen Geschichten zur Lebensweise der Indianer ging es sofort ans „Herstellen“ der typischen Kleidung. Mit viel Phantasie und Geschicklichkeit wurden weiße T-Shirts mit Indianermotiven verzaubert. Hinzu kam verschiedener Kopfschmuck und eine Gesichtsbemalung – fertig war ein Stamm kleiner wilder Indianer. Dieser hatte sofort eine erste Bewährungsprobe zu bestehen. Eine Herde wilder Büffel war im Birkenhainer Wäldchen gesichtet worden und musste eingefangen werden. Die Jäger rannten los und schlugen sich furchtlos durch die Wildnis. Nach kurzer Zeit kamen Sie freudestrahlend mit den „erlegten“ Büffeln zurück.
 
So eine Jagd macht natürlich hungrig! Am Lagerfeuer konnten sich die erfolgreichen Büffeljäger mit Knüppelkuchen stärken und ein kleines Tänzchen wagen. Es ergaben sich viele Gespräche. Die Kinder berichteten von den Noten auf ihren Zeugnissen, über die Unterstützung der Schuleinführung von zwei Kindern wurde beraten und weitere gemeinsame Veranstaltungen geplant. Viel zu schnell verging die Zeit und es hieß aufräumen, der Platz in der Natur sollte ohne Spuren verlassen werden!
Die Kinder hatten große Freude an dieser Aktivität in der Natur. Es war toll, im Freien zu toben, dabei vieles über die Lebensweise der Indianer zu erfahren und spielerisch zu erleben.
Das Angebot wurde gefördert durch den Freistaat Sachsen im Rahmen des Landesprogramms „Integrative Maßnahmen“. Ein Dankeschön geht an die engagierten pädagogischen Mitarbeiterinnen der Ökologischen Station Birkenhain, an alle Ehrenamtlichen des RTA und das Autohaus Heuter für die unkomplizierte Unterstützung mit einem Kleinbus.
 
Schuhregal gesucht
Aktuell würde sich eine Familie über die Spende von einem Schuhregal freuen. Wer helfen kann, bitte bei Frau Frommelt unter Tel.  0170 1089678 melden.
 
Veronika Zisler
i.A. des RTA Kitzscher
« zurück