Stadtverwaltung Kitzscher

Gespanntes Erwarten der Ausbildungszeugnisse

`Gespanntes
Die ehemaligen Auszubildenden erhielten ihre Zeugnisse und ein neues Gesicht kam ins Team
 
Der § 16 des Tarifvertrages für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD) regelt übereinstimmend mit § 21 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG), dass das Ausbildungsverhältnis grundsätzlich mit dem Ablauf der Ausbildungszeit endet. Ein vorzeitiges Ende des Berufsausbildungsverhältnisses tritt jedoch dann ein, wenn der Auszubildende vor Ablauf der Ausbildungszeit die Abschlussprüfung besteht. Für diesen Fall sieht das BBiG vor, dass das Berufsausbildungsverhältnis mit Bekanntgabe des Ergebnisses endet.
Und so war es am 24.8.2018. Der mit Spannung erwartete Brief traf mit der Mittagspost im Sekretariat des Bürgermeisters ein. Viviane Ender und Marcus Köhn konnten somit noch an diesem Tag ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Diese wurden von der Landesdirektion an die Ausbildungsstätte zur Übergabe geschickt. Herr Stev Schumann, der Ausbildungsbeauftragte der Stadtverwaltung, eröffnete den Auszubildenden die Zeugnisse in einer ersten Einsichtnahme. Große Steine vielen allen Anwesenden vom Herzen und gleich darauf wurden die ersten herzlichen Gratulationen verteilt. Kurze Zeit später stand die gesamte Belegschaft des Rathauses im Foyer parat, um der feierlichen Übergabe mit freundlichen Gratulationen zu den bestandenen Prüfungen beizuwohnen. Bürgermeister Maik Schramm übergab die Zeugnisse unter dem Beifall der Anwesenden. Dabei stellte er mit großer Zufriedenheit das Bestehen der Prüfungen fest und beendete damit das Ausbildungsverhältnis der Beiden. Die Mitarbeiter verabschiedeten die nun ehemaligen Auszubildenden in den neuen Lebensabschnitt mit Blumen und herzlichen Wünschen. Frau Ender bleibt der Stadt bis zum 30.9. in der Pass- und Meldestelle erhalten. Herr Köhn verlässt die Kommune in Richtung Leipzig, um seine Laufbahn im Bereich Steuern zu beginnen.
Wir wünschen den jungen Verwaltungsfachangestellten in der Zukunft viel Erfolg und bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit während der Ausbildung.
 
Keine Woche später begrüßten die Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein neues Mitglied in ihrem Team. Frau Liska Keiter startete am 1.9.2018 ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Die Siebzehnjährige machte im Jahrgang 2017/2018 ihren Realschulabschluss an der Oberschule in Kitzscher. Wenn sie sich nicht ihrem Hobby, dem Zeichnen, widmet, verbringt sie ihre Zeit gern mit Freunden. „Im Rahmen der Berufsorientierung in der Oberschule orientierte ich mich erst in verschiedenste Richtungen. Dabei kristallisierte sich jedoch schon sehr schnell heraus, das mich ein Beruf in einer öffentlichen Verwaltung und der Abschluss zum Verwaltungsfachangestellten besonders interessiert.“, so die junge Kitzscheranerin im Gespräch. Umso glücklicher war Frau Keiter als sie erfuhr, dass sie am 1. September 2018 ihre Ausbildung bei der Stadt Kitzscher beginnen konnte.
Auch die Mitarbeiter der Verwaltung freuten sich auf die kommende Zeit und wünschen ihr viel Erfolg und Spaß in ihrer Ausbildung sowie eine gute Zusammenarbeit.
 
Schumann
Öffentlichkeitsarbeit
 
Vorschaubild: Bürgermeister Maik Schramm übergibt die Zeugnisse nach deren ersten Einsichtnahme vor den Beschäftigten der Stadtverwaltung an Frau Viviane Ender (li.) und Herrn Marcus Köhn (Mi.)
« zurück