Stadtverwaltung Kitzscher

Holzarbeiten der Männerrunde, Gemaltes, Gebasteltes, Gestricktes

`Holzarbeiten
Eine vielseitige Ausstellung der Bewohner des Seniorenheimes am Schwarzholz ist im Heimatmuseum zu sehen
 
Dies brachte dem Besucherstrom jedoch keinen Abbruch. Das Heimatmuseum war bis auf den letzten Platz gefüllt. Lobende Zustimmung fand dabei der neue behinderten- und altersgerechte Zugang.
 
In den gemeinsam einleitenden Worten der Ergotherapeutin des ASB-Seniorenheims, Sandra Vogel, und des Vereinsvorsitzenden Franz Waberzeck bedankten sie sich zuerst bei den Helfern und Mitarbeitern für den Aufbau und die Gestaltung der Ausstellung. Frau Vogel hob insbesondere die Leistung und Initiative der Bewohner des Heimes hervor. Die Teilnehmer der einzelnen Veranstaltungen arbeiteten die unterschiedlichen Themen selbst aus. Insbesondere lobte die Ergotherapeutin die Arbeit der Betreuungsassistentinnen Nadine Klenner und Gudrun Färber, welche mit ihrer Arbeit die gestalterischen und künstlerischen Fähigkeiten der Bewohner in Zweiergruppen forderten und förderten. Unter anderem bastelte die Männerrunde unter Vorlage Holzlampen und schnippelten Schneeflocken. Die Frauen häkelten, malten und strickten. Die Ausstellung ist bis zum 15.10.2017 in der Einrichtung am Südgiebel des Rathauses der Stadt Kitzscher in der Ernst – Schneller – Straße zu sehen.
 
Wichtig!
 
Ab dem 22. Oktober 2017 wird die besondere „Klöppel/ und Kunst“ von Frau Edelgard Sängerlaub zu sehen sein. Gezeigt werden bis 19.11.2017 Werke aus einer Mischung von Aquarell und Klöppelkunst.
 
Informationen zur Künstlerin Edelgard Sängerlaub lesen Sie hier.
 
Nelis / Schumann
Vorschaubild: Ausstellungsstücke des ASB – Seniorenheims
« zurück