Stadtverwaltung Kitzscher

Information zur Aufnahme von Asylbewerbern

Der vorbenannte „Runde Tisch Asyl“ (RTA) Kitzscher bedankte sich im Namen der in Kitzscher und Steinbach wohnenden Flüchtlingsfamilien ganz herzlich bei den Mitgliedern des Seniorenclubs der Volksolidarität Kitzscher. Die Senioren spendeten 110 € für die Ausgestaltung des weihnachtlichen Bastelnachmittags mit den Familien. Dazu wurde die Gelegenheit für eine kleine weihnachtliche Überraschung der Kinder genutzt. Das trägt wesentlich dazu bei, gegenseitig die Kultur und Traditionen kennenzulernen, zu achten und zu akzeptieren.

Darüber hinaus wird vom RTA klargestellt, dass die Flüchtlinge aus den Gemeinschaftsunterkünften und Wohneinheiten wie in Kitzscher, gleichfalls wie wir Deutsche auch den öffentlichen Nahverkehr, ÖPNV, nutzen müssen, um zu Arzt- und Behördenterminen zu gelangen. Taxen werden nur für Asylsuchende aus den Erstaufnahmeeinrichtungen durch das Land Sachsen geordert, nicht durch die Stadt Kitzscher oder den Landkreis. Dabei geht es darum, die Formalitäten für die Registrierung und den Asylantrag abzusichern.

« zurück