Stadtverwaltung Kitzscher

Information zur Aufnahme von Asylbewerbern

Regelmäßig treffen sich die Mitglieder des RTA Kitzscher. In enger Zusammenarbeit mit den Flüchtlingssozialarbeitern wird geschaut, wo den Flüchtlingsfamilien mit Rat und Tat geholfen werden kann. Auch Probleme im Zusammenleben werden thematisiert, Lösungswege besprochen.

Im Mittelpunkt stehen immer wieder die Kinder. Sie besuchen die städtische Kindereinrichtung oder die Schulen. Manchmal fällt das Lernen ziemlich schwer. Besonders das Regelwerk der Mathematik ist nicht  leicht zu durchschauen, wer erinnert sich nicht selbst daran? Hier leistet ein ehemaliger Lehrer ehrenamtlich Mathenachhilfe. Eine Familie erwartet Nachwuchs, sie konnte beim Kauf eines Kinderwagens unterstützt werden. Eine andere Familie wird im August den Schulanfang für ihre Zwillinge begehen. Ganz praktisch helfen die Mitglieder des RTA auch hier bei den Vorbereitungen. Eine Zuckertüte für jedes Kind gehört hierzulande unbedingt dazu!

An der Beratung nahm der zuständige Kommunale Integrationskoordinator im Landkreis Leipzig, Herr Hendriock, teil. Er unterstützt u.a. bei der Beantragung von Fördermitteln für kleine Projekte. Der RTA plant mit dieser Unterstützung für die Flüchtlingskinder einen Besuch der Ökostation Birkenhain zu organisieren.

Spendenraum nicht mehr erforderlich

Der besondere Spendenraum für Flüchtlinge ist nicht mehr erforderlich. Noch vorhandene Kleidung, Spielsachen, Geschirr und andere nützliche Dinge werden an die Kleiderbörse von Columbus e.V. übergeben. Der RTA dankt allen fleißigen Spendern, der Columbus e.V. nimmt gern weiterhin Spenden entgegen.

Fahrräder und Teppich gesucht

Aktuell würde sich eine Familie über die Spende von zwei Fahrrädern (für Erwachsene) und einen Teppich freuen. Wer helfen kann, bitte bei Frau Frommelt unter Tel.  0170 1089678 melden.

 

Veronika Zisler

i.A. des RTA

« zurück