Stadtverwaltung Kitzscher

Tag der offenen Tür

`Tag

 Es war ein fantastischer Tag und der Dank geht zunächst an alle, die daran mitgewirkt haben, ganz gleich ob sie im Vorfeld geputzt haben, Plakate sortiert, Kuchen gebacken, Pizza vorbereitet, als Radiomoderatoren für den richtige Ton gesorgt, unsere Kooperationspartner präsentiert oder als Lotsen unsere Gäste durch das Schulhaus begleitet haben. Alle Lehrer haben sich für diesen Tag eine Menge einfallen lassen – unsere kleinen Gäste konnten sich genau wie alle Großen davon überzeugen, dass bei uns viel los und Schule gar nicht langweilig ist. Dafür sagen wir Danke. Das Interesse war wirklich groß. Wir begrüßten 45 Kindern mit ihren Lehrern und Lehrerinnen aus den Grundschulen Kitzscher, Espenhain, Borna-Nord und Otterwisch am Vormittag. So manchen konnten wir dann am Abend gemeinsam mit den Eltern erneut wiedersehen. Geführt von unseren Schülerlotsen aus der 8 Klasse konnten sie erfahren, worauf wir hier wirklich stolz sind. Frau Herrmann von Mc Biss sorgte für eine kleine Stärkung zwischendurch.

Am Nachmittag und Abend besuchten uns 120 Gäste. Wir freuen uns immer über alle Ehemaligen, die gern an die OSK zurückkehren. Wir danken den Kooperationspartnern TDE, LKG Leipziger Kommissions- und Großbuchhandelsgesellschaft mbH, dem Seniorenheim „Am Schwarzholz“, dem BSZ Leipziger Land und der Alltec GmbH, die zeigten, dass Berufsorientierung wichtiger Teil unseres Schullebens ist. Hier konnten interessierte Eltern erfahren, wie die Vorbereitung auf den Beruf an unserer Schule funktioniert.

Auch unser Schülerfernsehen unter der Leitung von Sirko Konrath und das Schülerradio mit der Chefin Marie Lorenz waren präsent und konnten interessierten Schülern und Eltern von ihrer erfolgreichen Arbeit berichten. Herr Just informierte mit Frau Matros am Vormittag vor den Grundschülern über Schulklub und Schulsozialarbeit und warb am Abend mit Frau Zurek und Frau Langner für personelle und finanzielle Unterstützung für den Förderverein der Schule nach dem Motto „Wir können beides gut gebrauchen!“

Wir danken ebenfalls dem Elternrat, welcher mit Frau Buschmann für unsere Schule bei den Eltern der künftigen 5. Klassen warb, genauso wie allen Eltern, die bei der Präsentation von Hobbys oder der Präsentation der Klassen geholfen haben. Das Schülercafé hat in diesem Jahr besondere Maßstäbe gesetzt - was sich die Eltern der beiden 7. Klassen gemeinsam mit ihren Kindern hatten einfallen lassen, war schier unglaublich und eine echte Konkurrenz zur Schulspeisung! Und wir danken natürlich allen Schülern, die sich dafür eingesetzt haben, dass unsere Schule einen sehr guten Eindruck auf alle Gäste macht.

Besonders gefreut haben wir uns auch über prominenten Besuch aus Hannover. Herr Dierkes-Knauer, der Schulleiter unserer Partnerschule, war am Tag der offenen Tür extra aus Hannover angereist und konnte viele gute Eindrücke von unserer Schule mit nach Hause nehmen. Einige wichtige Dinge für die Fortsetzung der Partnerschaft, so den anstehenden Besuch im Grenzlandmuseum in Teistungen für alle 9. Klassen konnten wir so noch einmal besprechen. Laura Pörsch und Sahra Schramm übernahmen sehr selbstbewusst die persönliche Betreuung unseres Gastes. Gemeinsam mit unserem Bürgermeister, Herrn Schramm zeigten sie alles, was bei uns gut und wichtig ist.

Wir danken auch Frau Frimark, welche uns bei der Vorbereitung des Tages der offenen Tür unterstützt hat. Frau Frimark beendete ihre Tätigkeit zum 31.01.2018. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.

Verabschiedung von Frau Richter

Am 25.01.2018 verabschiedeten wir uns zünftig von Frau Richter – seit 1998 ist sie an unserer Schule als Lehrerin für Biologie und Chemie tätig gewesen. Viele Schüler hat sie in dieser Zeit als Fach- und Klassenlehrerin zu ihrem Abschluss begleitet und dafür gesorgt, dass sie diesen besonders in ihrem Fächern mit überdurchschnittlichen Ergebnissen erreichen konnten. Mit ihrem Einsatz für jeden einzelnen ihrer Schüler hat sie hinterlassen. Wir verlieren mit Frau Richter eine freundliche, hilfsbereite und beliebte Lehrerin. Der Abschied unter Beteiligung der Freiwilligen Feuerwehr mit Blaulicht und Martinshorn war nur zu angemessen. Wir wünschen ihr für den Ruhestand alles Gute bei bester Gesundheit. Gern halten wir ihr ein Plätzchen frei, wenn sie nach uns Sehnsucht hat!

 

Dr. D. Schulz                                                                                                                    A. Korb

Schulleiterin                                                                                                            stv. Schulleiter

« zurück