Stadtverwaltung Kitzscher

Doppelter Anlass zum Feiern

`Doppelter
Udo Fischer, Hausmeister an der OSK, zuerst mit 25 jährigem Jubiläum und anschließend in die Rente
 
Seit dem 1.9.1993 arbeitete Herr Fischer nun schon als Hausmeister an der Oberschule in Kitzscher. Am 31.8.2018 wurde er in die Rente entlassen.
An der Oberschule Kitzscher kümmerte er sich jeden Tag gut gelaunt darum, dass die Schule in Stand gehalten wird und ein schöner Ort zum Lernen bleibt. Sei es um im Winter Schnee zu schieben, kaputte Türen auszuwechseln oder einen frischen Anstrich aufzutragen, für Udo Fischer war kein Problem unlösbar.
 
Die Verabschiedung fand am 31.8.2018 im Büro des Bürgermeisters statt. Bürgermeister Maik Schramm war gemeinsam mit dem Haupt-, Ordnungs- und Sozialamtsleiter Herrn Mathias Windweher anwesend. In geselliger Runde konnte der Jubilar nochmal die schönsten Geschichten zum Besten geben. „Der Hausmeister – Beruf war wie für mich gemacht.“, gestand er dabei. „Die Kinder, die Arbeitszeiten, die Arbeit an sich, diese ständige Bewegung im Schulhaus, all das gefiel mir wirklich sehr.“ Auch Herr Schramm und Herr Windweher haben Udo Fischer als sehr zuverlässigen und hilfsbereiten Menschen kennengelernt. Zu guter Letzt steht nun der Auszug der Familie Fischer aus der Einliegerwohnung der Oberschule an, doch bei den handwerklichen Fähigkeiten des jung gebliebenen Neu-Rentners ist auch das zu packen.
Wir wünschen ihm für seinen neuen Lebensabschnitt ganz viel Gesundheit, Glück und nur das Beste.
 
Keiter/Schumann
Stadt Kitzscher
 
Vorschaubild: Blumenübergabe bei der Feierstunde – Udo Fischer (re.) ist stolz auf seine Tätigkeit
« zurück