Stadtverwaltung Kitzscher

Erfahrene Kräfte gehen von Bord

`Erfahrene
Sabine Einert und Sabine Fischer gehen in wohlverdienten Ruhestand
 
Eine Pandemie hatte die Welt und somit auch die Kita „Wirbelwind“ in ihren Beschlag und damit gleichfalls den scheidenden Erzieherinnen die Grundlage ihrer Tätigkeit genommen, die Kinder. Das gesamte Team der Kindertageseinrichtung verabschiedete die Kolleginnen würdig in ihren verdienten Ruhestand. Dabei blieben nicht alle Augen trocken.
 
Sabine Fischer startete ihren beruflichen Werdegang im ehemaligen Waldkindergarten. Es folgte die Beschäftigung bis ins Jahr 1998 im ehem. „Haus des Friedens“, der heutigen Kita „Wirbelwind“. Im Jahr 2015, nachdem Frau Fischer u.a. in der privaten Kindertagesstätte „Rotbuche“ in Hainichen weiterhin als Erzieherin tätig war, stieß sie wiederum zum Team der Einrichtung hinzu und bereicherte die Belegschaft mit ihrem Engagement, Freundlichkeit und Kollegialität. Ihrer Art entsprechend zurückhaltend trat sie Ende März in den Ruhestand und genießt jetzt die neu gewonnene Freizeit.
 
In kurzem Abstand folgte Sabine Einert ihrer Kollegin in den wohlverdienten Ruhestand. Seit fast 4 Jahrzehnten, sie trat am 17.09.1984 ihre Stelle im ehemaligen „Haus des Kindes“ an, war Sabine Einert zuerst als Krippenhelferin, dann als Krippenerzieherin und mit der erfolgreichen Teilnahme am Kolloquium seit 1992 als staatlich anerkannte Erzieherin beschäftigt. Am 26.06.2020 fand nun die feierliche Verabschiedung der sehr beliebten Kollegin statt. Bürgermeister Maik Schramm überreichte vor dem Kreis der Mitarbeiter einen Blumenstrauß und fand vor dem Eintritt in den neuen Lebensabschnitt ausschließlich lobende Worte. Auch im Gespräch mit der Leitung der Einrichtung und ihren engsten Kollegen fielen ausschließlich warme Worte. „Liebe Erzieherin“, „verlässliche Kollegin“, „vertrauensvolles Verhältnis“ sind dabei nur eine kleine Auswahl der verwendeten Attribute. Der verdiente und langersehnte Eintritt in den Ruhestand für Frau Einert ist ein großer Verlust für die Einrichtung. Alle, Team, Leitung, die Verwaltung und insbesondere ihre Kinder bedankten sich für ihr großes Engagement und wünschten alles erdenklich Gute, ganz besonders Gesundheit sowie einen schönen, erfahrungsreichen und kurzweiligen neuen Lebensabschnitt.
 
Schumann
Öffentlichkeitsarbeit
 
Vorschaubild: Sabine Einert wird feierlich aus ihrer Tätigkeit als Erzieherin verabschiedet
« zurück