Stadtverwaltung Kitzscher

Fischerfest-Rückblick 2018

`Fischerfest-Rückblick

Der traditionelle Lampion- und Fackelumzug am Freitagabend bewegte sich diesmal auf Grund der Kanalbauarbeiten in der Rohrbacher Straße auf einer verkürzten Strecke durch den Ort. Die Feuerwehrmitglieder aus Trages und Kitzscher waren wie in den Vorjahren um die Sicherheit der Teilnehmer bemüht und beaufsichtigten auch das Lagerfeuer, welches nach der Ankunft auf dem Festplatz entzündet wurde.

Erster kultureller Höhepunkt des Abends war nicht, wie fälschlich angenommen und in der LVZ geschrieben, der Auftritt der Trageser Gastspieldirektion, sondern waren die Darbietungen der D&J Dance Formation aus Kitzscher auf der Festbühne. Nach der Choreografie ihrer Leiterin Janice Raabe, gekonnt angesagt von Helga Wespatat, begeisterten die Mädchen in den verschiedenen Altersgruppen das Publikum im prallgefüllten Festzelt über eine Stunde lang mit rasanten und modernen Tanzdarbietungen. Sie ernteten verdientermaßen viel Beifall. Nach einer kurzen Pause begann als zweiter Höhepunkt des Abends das Programm der Trageser Gastspieldirektion. Die Akteure hatten fleißig und heimlich geprobt, so dass nichts über die Programminhalte durchgesickert war. Mit schwungvollen Parodien sorgte die Truppe über eineinhalb Stunden lang für Spaß und Humor und manch einer hatte vor Lachen Tränen in den Augen. Alle Programmteile waren neu und die Überraschung wieder mal gelungen  Die weitere musikalische Begleitung lag in den Händen von   DJ Ray, der auch bis weit nach Mitternacht für zünftige Tanzrhythmen sorgte. Für Speise und Trank war gut vorgesorgt, ob am Getränkewagen, der Cocktailbar oder an der Roster- und Pommesbude. Fischbrötchen gab es am Fischer-Stand.

Am Sonnabendvormittag war schon ab 10 Uhr viel Betrieb beim Fischhändler. Über 100 kg Karpfen und andere Speisefische schwammen in den Hälterbecken. Wer wollte, konnte am Stand von Roy Rößner gleich seine Fischmahlzeit kaufen, ob frisch, geräuchert oder in Form von Fischbrötchen und Fischsuppe. Für weitere deftige Gaumenfreuden sorgten die Trageser Vereinsmitglieder an der Gulaschkanone und am Grill, zum Löschen des Durstes war der Getränkewagen besetzt. Die Tombola-Lose waren zeitig vergriffen, sodass schon vor dem Mittag mit der Ausgabe der Preise begonnen werden konnte. Kulinarischer Höhepunkt war wie auch in den Vorjahren die Kuchentafel der Trageser Frauen. Kaffee und Torte schmeckten allen gut und mancher Besucher nahm für den Sonntag ein Kuchenpaket mit nach Hause.

Als Höhepunkt des Nachmittags gastierte die bekannte Puppenbühne Sterntaler aus Leipzig zum wiederholten Male im Festzelt vor vielen Zuschauern. Kinder, Eltern und Großeltern fanden gleichermaßen Gefallen an der Geschichte vom kleinen Kätzchen und der Maus.  Für alle jungen und junggebliebenen Gäste folgte darauf eine zünftige Party mit Musik aus den 70er, 80er und 90er Jahren, aufgelegt von DJ Axel. Leider ließ das Interesse der Anwesenden im Laufe des Abends merklich nach. Für die weitere Tanzmusik bis zum Tagesausklang sorgte in bewährter Form DJ Ray.

Um 10 Uhr hatten sich einige einheimische und auswärtige Flohmarkthändler auf der Alten Straße eingefunden, um ihre Waren anzubieten. Ab 11 Uhr hatte wie schon in den Vorjahren die Bastelwerkstatt Hellriegel geöffnet. Viele Kinder nutzten mit Eltern oder Großeltern das vielfältige Angebot an Bastelmöglichkeiten oder Kinderschminken. Auch der beliebte Angler-Express der Familie Hellriegel drehte wieder seine Runden mit Fahrgästen durch Trages und die Umgebung. Mehrere Schausteller und Händler trugen auf dem Festvorplatz  zum bunten Bild des Fischerfestes bei.

Leider war es auch in diesem Jahr nicht möglich, den Dorfteich abzufischen. Allerdings ist eine Lösung in Sicht. Wenn der Teich im nächsten Jahr entschlämmt wird, steht dem Neubesatz mit Fischen nichts mehr im Wege. Dann gibt es wieder das beliebte Abangeln. Interessierte können dann endlich die Flossentiere im Netz zappeln sehen.

Allen, die durch ihre Mithilfe, Gabe oder Geldspende das diesjährige Fischerfest unterstützt haben, gebührt der Dank der Organisatoren. Besonderer Dank gilt dem Bauhof der Stadt Kitzscher für die zuverlässige und unbürokratische Hilfe. Ebenso danken wir allen Gästen, die an einem oder an beiden Tagen dem Trageser Fischerfest 2018 einen Besuch abstatteten.

Eberhard Fröbel
Feuerwehrverein Trages e.V.
« zurück