Stadtverwaltung Kitzscher

Mit Sitz-Fußball und Fühl-Säckchen aus der Isolation kommen

`Mit
Besuchsdienst bietet Schulung und sucht auch in Kitzscher neue Freiwillige
 
Die FWZ hatte dafür Ergotherapeutin Simone Juppe eingeladen, die aus Halle mit viel Material angereist war. Sie stellte diverse Ideen vor, die die Engagierten ganz praktisch gleich ausprobieren konnten. Im Sitzen spielten sie Ball, rieten Sprichwörter und testeten Tastsäckchen, die man mit Schrauben, Stiften und Taschentücher selbst befüllen kann. „Die Ehrenamtlichen hatten viel Spaß und konnten eine Menge lernen“, sagt Projektkoordinatorin Doris Ring. Die vorgestellten Aktionen seien eine gute Möglichkeit, um z.B. Senioren zu aktivieren und aus der Isolation herauszuholen.
Zurzeit engagieren sich 17 Freiwillige im Besuchs- und Begleitdienst für Senioren sowie Menschen mit Behinderung oder Erkrankung. Neue ehrenamtliche Helfer, werden derzeit vor allem in Kitzscher, Grimma und Borna gesucht. „Sie sollten Zeit zu verschenken haben, einfühlsam und zuverlässig sein“, erläutert Doris Ring. Die FWZ begleitet beim Erstkontakt, bietet Beratung, Unterstützung und Schulungen an. Auch wer Unterstützung und Begleitung sucht, kann sich gern an die FWZ wenden. Das Angebot ist kostenfrei.
Kontakt: Freiwilligenzentrale der Diakonie Leipziger Land, Grimma: Tel. 03437 701622, Zweigstelle Borna: Tel. 03433 274040, fz.projekte@diakonie-leipziger-land.de, www.selbsthilfe-ehrenamt.de
 
Cornelia Killisch
Diakonie Leipziger Land
 
© Doris Ring/Diakonie Leipziger Land
Ergotherapeutin Simone Juppe aus Halle bei der diesjährigen Schulung des Besuchsdienstes der Diakonie Leipziger Land
« zurück