Stadtverwaltung Kitzscher

Sanierung des Stadionsportplatzes

`Sanierung

Demzufolge soll neben einer tiefgründigen Erneuerung der Rasenfläche gleichzeitig eine automatische Bewässerung eingebaut werden. Nach den trockenen Sommern weißt der Rasen heute größere kahle Stellen auf, welche jedoch mit einer einfachen Reparatur nicht mehr zu beheben sind. Deshalb sollen lückenhafte Teilstücke entfernt und die gesamte Fläche vertikutiert, gelüftet und mit Sand aufgelockert werden. Im Anschluss wird die Fachfirma EUROGREEN eine spezielle Rasenmischung und Dünger aufbringen. Parallel soll der Einbau einer Versenkungsberegnungsanlage vorgesehen werden. Dabei bedarf es dem Einsatz einer Fachfirma, welche die Tiefbauarbeiten, die Leitungsführung der Haupttrinkwasserleitung und den Anschluss der elektrischen Steuerung der Beregnungsanlage übernimmt. Das Vorhaben wird nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER – Entwicklungsstrategien (Förderrichtlinie LEADER – RL LEADER/2014) gefördert. Bei einem Fördersatz von 80 % belaufen sich die Ausgaben insgesamt auf ca. 49.181,21 EUR: Die Sanierung soll von März bis Dezember 2020 erfolgen.

Vorschaubild: Stadion im Johannes-Oberscheven-Sportpark erhält neben der dringend benötigten Rasenregeneration eine Beregnungsanlage

« zurück