Stadtverwaltung Kitzscher

Sonnenschutzeinrichtungen für Kita Wirbelwind

`Sonnenschutzeinrichtungen
Die Arbeiten begannen Mitte Februar mit der Verlegung der elektrischen Anschlüsse durch die Firma Elektro Schindler aus Borna. Vier Wochen später montierte die Firma Kurzbach aus Grimma die Sonnenschutzeinrichtungen.
Die Umsetzung der Maßnahme war durch die Bereitstellung von Fördermittel gemäß der Richtlinie LEADER/2014 möglich. Nach erfolgreicher Abrechnung der Maßnahme gegenüber der Förderstelle kann die Stadt Kitzscher einen Betrag in Höhe von 57.991,06 € zur Deckung der Ausgaben erhalten.
 
Bildvorschau: Markisen im Erd-, Jalousien im Obergeschoss - Sonnenschutz in der Kita ist jetzt sowohl für die Gruppenräume als auch für den hausnahen Außenbereich der Südseite gewährleistet
 
« zurück