Stadtverwaltung Kitzscher

Entschleunigung mit stimmungsvollen Rahmen

`Entschleunigung
 Zur besinnlichen Einstimmung auf die Weihnachtszeit veranstalten die Thierbacher nun schon im 2. Jahr ihren Weihnachtsmarkt. Sie verzauberten ihre Besucher mit einer festlichen und heimeligen Atmosphäre aus Lichterglanz und Tannenduft, verführerischen Leckerbissen und stimmungsvollen Details.
 Sechs festlich geschmückte Buden luden die Besucher ein, sich am Büchsen werfen zu probieren, die leckeren hausgemachten Kräppelchen zu naschen oder ihr Glück an der Losbude zu versuchen. Als dann am späten Nachmittag aus der Ferne das "HoHo" des Weihnachtsmannes zu hören war, schlugen Kinderherzen schneller und die Freude über ein kleines Geschenk war groß. Inmitten der weihnachtlichen Stimmung ertönte immer wieder die Sirene der Losbude, denn wieder stand ein glücklicher Gewinner fest. Ringsherum zufriedene Besucher, die mit einem Glühwein auf den gemeinsamen Weihnachtsnachmittag anstießen oder an den frisch kandierten Thierbacher Walnüssen knabberten.
"Unser Ziel war es, einen schönen, stimmungsvollen Rahmen zu gestalten, um die oftmals sehr turbulente Vorweihnachtszeit zu entschleunigen. Mit dem Besuch unseres kleinen Weihnachtsmarktes kamen die Menschen ins Gespräch und haben sich sogar schon für das neue Jahr zum Glühwein verabredet. Wir freuen uns darauf!" da war sich das Organisationsteam des Weihnachtsmarktes einig.
Besonderen Dank gilt der Stadt Kitzscher für das Bereitstellen der Weihnachtsmarkthütten sowie der TARA Paletten-Handel- und Reparaturdienst GmbH, deren Betriebsgrundstück inklusive Strom für den Weihnachtsmarkt kostenfrei genutzt werden konnte. Ein Dank natürlich an alle anderen fleißigen Unterstützer des Thierbacher Weihnachtsmarktes, sei es als Sponsor für die Tombola (insb. Mäc-Geiz Handelsgesellschaft mbH Halle, Agentur Reisetraum Inh. J. Kröber und den Familien Grodzinski und Weise aus Thierbach) als Teighersteller für die selbstgemachten Kräbbelchen, als Unterstützer beim Auf-und Abbau der Hütten oder wo immer eine helfende Hand gebraucht wurde.
 
Der Weihnachtsmarkt brachte einen Gewinn von stattlichen 907,17 Euro. Die Besucher des Weihnachtsmarktes konnten abstimmen, wem diese Spende überreicht werden soll. Da die drei Favoriten, der Thierbacher SV `59, die Kita „Wirbelwind“ in Kitzscher und die Robinienhof-Schule aus Borna, sich bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten, entschied das Organisationsteam den Gewinn zu teilen.
 
D. Mönck
Org.-Team
« zurück